Logo DELFINGEN

“Menschen sind der einzig wahre Reichtum”.  Frauen und Männer bei DELFINGEN berichten stolz über ihre Karriere und die Leidenschaft zu ihrem Beruf

 

Einarbeitung :

Mathieu Vallet : Mathieu, der als Consolidation Accountant in der Finanzabteilung eingestellt wurde, war von der Einarbeitung bei DELFINGEN positiv überrascht. “Mein Vorgesetzter hatte mehr als zehn Mitarbeiter aus verschiedenen Abteilungen ausgewählt, damit ich mich mit ihnen zum Gespräch treffe.” Es ist wichtig zu verstehen, wie die eigene Abteilung funktioniert, doch es ist ganz entscheidend, die Organisation des Unternehmens insgesamt zu begreifen. „Die Industrie war Neuland für mich, ich habe bei diesen Treffen viel über diese Stellen und ihre Verantwortlichkeiten gelernt“. Er bekam dabei auch Informationen und eine genaue Vorstellung im Zusammenhang mit seiner Funktion. “Wenn man mit konsolidierten Kennzahlen arbeitet, wie ich es tue, trägt ein Gespräch mit der Einkaufsabteilung und das Verständnis für ihre Organisation dazu bei, die Daten besser zu verstehen und sie besser auszunutzen”.

Kanin Amornratanasiri  : Kanin wurde zur Verstärkung des weltweiten Support-Teams als IT-Techniker am Standort Bangkok eingestellt. “Ich bin die einzige Anlaufstelle für die Region Asien, das ist eine große Herausforderung !”. Während seiner Einarbeitung verbrachte er zwei Wochen am französischen Standort (Anteuil, der Ort an dem alles begann), in denen er das Support-Team traf und auf die Verfahren und Tools von DELFINGEN geschult wurde. “Mein Besuch in Anteuil war eine großartige Gelegenheit, das Werk und seine Geschichte kennenzulernen. Ich konnte mit allen meinen Kollegen sprechen und die Menschen kennenlernen, mit denen ich direkt zusammenarbeiten werde. Das wird unsere Teamarbeit wirklich erleichtern, wenn ich dann zurück in Bangkok bin”. Für das Support-Team war es auch eine Gelegenheit, ihm in seiner Freizeit die Gegend zu zeigen, um diese zu entdecken und einen Eindruck von Frankreich zu erhalten.

Marlène Comazzi : Marlène kam als Communication Assistant in die Unternehmenskommunikation, die zu den zentralen Abteilungen von DELFINGEN gehört. Sie steht mit allen Tochtergesellschaften der Gruppe in Kontakt. “Als man mir den Einarbeitungsplan vorgestellt hat, war ich sehr interessiert. Für mich war es eine erste Gelegenheit, auf die Menschen zuzugehen und die Schwerpunkte des Unternehmens zu entdecken”. Jeder neue Mitarbeiter wird gebeten, einen Bericht darüber zu schreiben. “Ich habe ein Video gedreht, in dem ich jene Momente hervorgehoben habe, die mich entweder positiv oder negativ verblüfft hatten. Dieser Bericht wurde positiv angenommen, was zeigt, dass die Menschen bei DELFINGEN auf allen Unternehmensebenen nach ständiger Verbesserung streben”.

Karriere :

Xia Xu : Nach dem Studium begann Xia bei DELFINGEN in Frankreich als Controller Finanzen zu arbeiten. Nach fast zwei Jahren in Anteuil entschied sie sich, nach China zurückzukehren. “Am Standort Wuhan erfüllte ich meine Funktion wie bisher, einen Monat später bot man mir die Position der Betriebsleiterin an”. Im Bereich Operations war sie nahezu unerfahren. Sie wurde geschult und aufgrund ihrer Motivation und Lernbereitschaft hat sie ihre Aufgaben glänzend erfüllt. “Durch die Entwicklungsstrategie des Unternehmens avancierte ich zwei Jahre später zum General Manager China. Zusätzlich zu den Verwaltungsaufgaben wollte ich immer das Finanzmanagement beibehalten, für das ich von vornherein eine Vorliebe hatte”. An den Standorten von DELFINGEN gibt es viele junge Talente. Entwicklungspotenzial, Lernbereitschaft und Anpassungsfähigkeit waren schon immer wichtiger als Diplome.

Zaynab Mezgueldi : Zaynab wurde als Human Resources Manager für die Standorte Tanger und Casablanca in Marokko eingestellt. “Nach 5 Jahren in dieser Position sehnte ich mich nach neuen Herausforderungen”. Man hat ihr die Leitung des Werks in Casablanca angeboten. “Das Angebot kam genau im richtigen Moment! Ich hatte das Gefühl, alles im Bereich Human Resources gesehen zu haben und wollte Neues entdecken”. Bis jetzt waren Ihre Ausbildung und Erfahrung zu 100% auf HR ausgerichtet und sie hätte sich einen solchen Karrierewechsel zu Operations nie vorstellen können. “Was mir die Sache wirklich erleichtert hat, war die Tatsache, dass ich durch meine frühere Position alle Mitarbeiter kannte. In Verbindung mit einer hervorragenden Betreuung und Unterstützung der verschiedenen Abteilungen konnte ich mein Wissen und damit meine Fähigkeiten weiterentwickeln”.

Eva Gergelova : Eva beginnt ihre Karriere bei DELFINGEN in der Slowakei im Customer Service und wird dann Leiterin der Logistik. Danach wechselt sie nach Rumänien. “Als man mir anbot, die Leitung des Werks in Arad zu übernehmen, habe ich nicht eine Minute gezögert. Es war eine großartige Gelegenheit, meine Fähigkeiten in die Praxis umzusetzen und ein neues Land mit seiner Kultur und Lebensweise zu entdecken. Dank der hervorragenden Teamarbeit entwickelte sich das Werk Arad trotz der Krise von 2008 in gut einem Jahr zu einem der leistungsstärksten Standorte des Konzerns ”. Nach zweieinhalb Jahren in Rumänien will Eva neue Herausforderungen annehmen. “Mir wurde angeboten, als Supply Chain Project Manager nach Frankreich zu kommen. Da ich kein Französisch sprach, war es nicht einfach, aber die Immersion und die Unterstützung meiner Kollegen beim Erlernen der Sprache haben mir sehr geholfen”. Heute ist Eva als Director of Operations für Europa und Afrika verantwortlich. “In dieser Position kann ich meine interkulturellen Fähigkeiten weiterentwickeln, was sehr wichtig ist, um mit den Teams effektiv zusammenzuarbeiten”. Die Aufgabenvielfalt verleiht ihrem Berufsalltag echte Dynamik, da sie täglich mit verschiedenen Menschen kommunizieren und an spannenden Projekten arbeiten kann. “Was ich am meisten schätze, ist die Möglichkeit, die Kompetenzen und Laufbahnen meiner Mitarbeiter zu fördern. Im Mittelpunkt des Unternehmenserfolgs steht der Mensch”. Eva ist der Meinung, « die Ergebnisse müssen für mich sprechen »  

François Cosano : François fing 1998 in der Ummantelung an bevor er Extrudierer wurde und sich auf Profile spezialisierte. “Als ich dann das Bedürfnis hatte, mein Aufgabengebiet zu wechseln, wandte ich mich der Logistik zu und wurde Gabelstaplerfahrer”. Eineinhalb Jahre später schlägt Bernard Streit François vor, Hausmeister zu werden. François übernimmt diese Funktion ein Jahr lang, bevor er in die Produktion zurückkehrt. “In dieser neuen Position bin ich zwei Jahre lang unheimlich viel gereist – von China bis Brasilien und Mexiko: meine neue Tätigkeit bestand darin, neu eröffnete Standorte oder neu installierte Maschinen bei Produktionsstart zu unterstützen und zu begleiten”. Heute arbeitet François als Industrialization Technician im MIT (Manufacturing Industrialization Team), das zwischen dem Konstruktionsbüro und der Produktion tätig wird. Außerdem ist er für das Prototypenmanagement verantwortlich. “Mein Werdegang ist ein Beweis für die Möglichkeiten, die DELFINGEN seinen Mitarbeitern bietet, damit sie sich beruflich entfalten können und Erfüllung finden”

Mobilität :

Clément Dousteyssier : Clément kam 2013 zu DELFINGEN Frankreich in die Abteilung Engineering für Schutzsysteme. “Neben der Position und den interessanten Aufgaben war die internationale Ausrichtung des Unternehmens einer der Gründe, die mich überzeugt haben, zu DELFINGEN zu gehen”. Aufgrund strategischer Ausrichtungen bot sich ihm die Gelegenheit, am Standort Niagara Falls in den USA ein textilorientiertes Engineering aufzubauen. “Mein Jahr in Anteuil hat sich sehr gelohnt. Beruflich habe ich viel gelernt und die guten Beziehungen zu den französischen Kollegen erleichtern heute unsere Teamarbeit. Außerdem konnte ich in die Unternehmenskultur eintauchen und die Werte des Unternehmens verinnerlichen und an meine amerikanischen Kollegen weitergeben”. Clément ist einer der vielen ins Ausland entsandten Mitarbeiter, die für das Unternehmen international tätig sind, “überall auf der Welt sind wir die Botschafter von DELFINGEN”.

Santhosh Paramel : “Ich kam mit der Vorstellung zu DELFINGEN, ins Ausland zu gehen”, sagt Santhosh. Ein Jahr nach seiner Einstellung als Projektleiter in der Abteilung Engineering in Frankreich erhielt er das Angebot als Leitung Engineering Schutzsysteme für elektrische Netze nach Portugal zu gehen. “Ich verbrachte zwei Jahre in Porto, bevor ich auf die Philippinen ging, um das Werk in Cebu zu leiten”. Nach dem Ende der Automobilkrise dauerte es 2 Jahre, bis das Werk dank der Zusammenarbeit zwischen den Philippinen, Frankreich und den USA wieder Gewinn erwirtschaftete. “Danach erweiterte ich meinen Verantwortungsbereich als Director of Operations für die Region Asien vorerst von den Philippinen aus”. DELFINGENS Entwicklung in dieser Region führte ihn dann nach Bangkok, wo er die gleiche Funktion ausübt. “Diese zentrale Lage erleichert den Austausch und das Reisen zwischen den verschiedenen Standorten”. Santhosh wird im Rahmen seiner Aufgaben mit einer Kulturvielfalt konfrontiert, die sehr bereichernd ist, aber auch eine große Anpassungsfähigkeit erfordert. “Es ist ungeheuer wichtig, die Arbeitsweisen unterschiedlicher Kulturen zu kennen, sowohl für sich selbst als auch für eine wirkungsvolle Teamarbeit. Ich lerne mit ihnen zu arbeiten, aber sie lernen auch mit mir zu arbeiten, und im Endeffekt sind unsere Unterschiede eine Bereicherung für uns alle”.  

Tao Yan (Tim) : Tim kam 2011 zu DELFINGEN an den Standort Wuhan in China. “Innerhalb von nur 6 Jahren wechselte ich vom Ingenieur zum Qualitätsleiter und bin nun für den Standort Cavite auf den Philippinen verantwortlich. Ich hätte nie gedacht, dass ich es in einer Firma beruflich so weit bringen kann!”

Respekt und Kollegialität sind laut Tim der Schlüssel zum Erfolg. “Ich habe viel gelernt durch den Austausch mit meinen Kollegen, die selbst aus verschiedenen Ländern kommen. Die Zusammenarbeit ist sehr bereichernd. Sie ist eine einzigartige Erfahrung.”
Tim schätzt die Anerkennung DELFINGENS für die geleistete Arbeit und die Möglichkeiten, die das Unternehmen bietet. “DELFINGEN ist wie eine Familie für mich. Ich bin sehr stolz darauf, Teil eines Unternehmens zu sein, das seine Mitarbeiter respektiert und ihnen ermöglicht, sich weiterzuentwickeln und sich beruflich zu entfalten. Ich fühle mich geschätzt und das motiviert mich, mich voll und ganz in meiner Arbeit zu engagieren.“

 

0%

Ihre Karriere bei DELFINGEN